Sandwichmaker Vergleich – Die 7 beliebtesten Modelle in der Übersicht

Die Auswahl des richtigen Sandwichmakers kann sich aufgrund der Vielzahl der unterschiedlichen Modelle als schwierig erweisen. Um den Entscheidungsprozess zu vereinfachen, haben wir die Hauptmerkmale der einzelnen Modelle in einem Sandwichmaker Vergleich übersichtlich gegenübergestellt.

Bild
Krups FDK 451 Sandwich-Toaster (850 Watt, Toastplatten 25 x 12 cm) schwarz

Empfehlung

Cloer 6219 Sandwichmaker / 900 W / für 2 diagonal geteilte Toasts / optische Fertigmeldung / Kabelaufwicklung /
Tefal SW852D Snack Collection (Multifunktionsgerät für Waffeln und Sandwiches), inkl. 2 Plattensets, schwarz / edelstahl
Korona – Sandwichmaker 47010 | 750 W | Schwarz
Severin SA 2968 Multi-Sandwich-Toaster mit Grillplatten, Edelstahl-gebürstet-schwarz
Tefal SM 1552 Sandwich Toaster (UltraCompact) edelstahl
Clatronic ST 3477 Sandwichtoaster, blau
Sandwichmaker
Leistungsaufnahme
1000 Watt
900 Watt
700 Watt
750 Watt
1000 Watt
700 Watt
750 Watt
Maße
20 x 20 x 20 cm
23 x 20,5 x 8,5 cm
35,8 x 28,6 x 21,2 cm
27 x 26,2 x 10 cm
23 x 23 x 9,1 cm
26,5 x 12 x 26 cm
23 x 23 x 8 cm
Pfannen
2
2
2
2
2
2
2
Diagonale Teilung
Temperaturkontroll-
leuchte
Ein- Ausschalter
Größe Toastscheiben
Amerikanisch
Normal und amerikanisch
Amerikanisch
Normal und amerikanisch
Normal
Amerikansich
Normal
3-in-1 Funktion
Preis
ab 39,95 EUR
ab 27,49 EUR
ab 68,98 EUR
ab 22,25 EUR
ab 33,64 EUR
ab 24,23 EUR
ab 11,99 EUR
Produktvorstellung
Kaufen

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017

Über unseren Sandwichmaker Vergleich

Gerade wenn man am Anfang der Auswahl eines passenden Sandwichmakers steht ist es schwer, einen guten Überblick über die unterschiedlichen Geräte zu erhalten. Letztendlich sucht man nach einem Sandwich Toaster, welcher sehr gute Ergebnisse und leckere Sandwiches zubereitet. All denjenigen, die bei der Kaufentscheidung noch unsicher sind, soll unsere große Vergleichstabelle eine Hilfe sein. Die Tabelle zeigt die wichtigsten technischen Funktionen und Merkmale, die Sandwichmaker aus unserer Sicht im Wesentlichen voneinander unterscheiden.

Leistungsaufnahme

Nur ein Sandwichmaker mit ausreichend Heizleistung kann knusprig-leckere Ergebnisse liefern. Dabei gibt die Wattzahl an, wie viel Strom das Gerät aufnimmt und in Wärme umwandeln kann. Dies ist gerade bei üppig belegten Sandwiches ein wichtiger Faktor, da diese nur mit ausreichender Wärme gleichmäßig gebräunt und schnell knusprig lecker werden.

Anzahl der Pfannen

Sandwichmaker sind entweder mit 2 oder 4 Pfannen erhältlich. Wie viel Pfannen das Gerät haben soll, hängt letztendlich von den eigenen Vorlieben und Gegebenheiten ab. Wenn man beispielsweise eine ganze Familie gleichzeitig mit knusprig-heißen Sandwich-Toasts versorgen möchte, ist ein Gerät mit 4 Pfannen zu empfehlen. Für einen Single- oder 2-Personenhaushalt reicht dagegen mit ziemlicher Sicherheit ein Gerät mit 2 Pfannen vollkommen aus.

Diagonale Teilung

Der klassische Sandwichmaker, wie man ihn in Deutschland kennt, teilt die Toastscheiben diagonal in zwei Hälften. Es gibt allerdings auch Sandwichmaker ohne Teilung. Die Toasts werden somit nicht in Dreiecke unterteilt, sondern behalten ihre ursprüngliche, glatte Oberfläche. Dies ermöglicht die Zubereitung von Sandwiches, wie man sie aus Amerika kennt. Hierunter fallen zum Beispiel das „Grilled Cheese Sandwich“ oder das „French Toast“.

Temperaturkontrollleuchte

Generell misst eine Temperaturkontrollleuchte die Backtemperatur eines Sandwichmakers. Hierüber lässt sich auf die Gradzahl des Inhalts und somit auf den Bräunungsgrad des Sandwichtoasts schließen. Eine Temperaturkontrollleuchte ist sehr hilfreich, da man durch diese fortlaufend über den Fortschritt der Zubereitung der Sandwiches im Gerät informiert ist und immer den richtigen Zeitpunkt für das Herausnehmen des knusprig leckeren Toasts erwischt.

Wie funktioniert eine Temperaturkontrollleuchte?
Wenn man ein Sandwich in einen Sandwichmaker gibt, sinkt zunächst die Temperatur des Gerätes. In diesem Moment springt die Kontrollleuchte auf rot. Mit fortschreitender Backzeit erhitzt sich das Sandwich und der Sandwichmaker erreicht seine voreingestellte Idealtemperatur. Wenn diese erreicht ist, springt die Lampe auf grün und das Sandwich kann aus dem Gerät genommen werden.

Ein- Ausschalter

Der Ein-Ausschalter ist bei Sandwichmakern keine Selbstverständlichkeit. Viele Modelle werden durch einfaches Einstecken in die Steckdose in Betrieb genommen. Dies kann insgesamt sehr unpraktisch sein, da man auf diese Weise vor (Einstecken) und nach (Ausstecken) der Zubereitung von Sandwiches mit dem Kabel hantieren muss. Vor allem droht bei erhitzten Geräten die Gefahr vor Verbrennungen, da man sich nach der Zubereitung häufig auf das leckere Sandwich freut, was zu Unachtsamkeit im Umgang mit dem Kabel führen kann. Wir empfehlen daher möglichst ein Gerät mit Ein-Ausschalter zu wählen, da dieser die Verbrennungsgefahr vermindert.

Größe der Toastscheiben

Teilweise sind die Pfannen der Sandwichmaker entweder für die normalen deutschen (Standard) oder für die größeren amerikanischen Toastscheiben ausgelegt. Je nach eigener Vorliebe sollte man dies vor der Anschaffung eines neuen Gerätes beachten, damit die Toastscheiben perfekt auf die Pfannen passen und nichts auslaufen kann.

3 in 1 Sandwichmaker

Einige Sandwichmaker sind mit einer 3 in 1 Funktion ausgestattet. Bei diesen Modellen lassen sich die Platten austauschen. Somit lassen sich nicht nur Sandwiches zubereiten, sondern ebenso leckere Waffeln, Panini oder auch Grillgut wie Fleisch, Fisch oder Würstchen. Unsere Erfahrung zeigt allerdings, dass man für Panini und Grillgut am besten mit einem speziell dafür ausgelegten Kontaktgrill fährt, da die Ergebnisse der Zubereitung deutlich besser werden. Im Hinblick auf die Reinigung (Spülbecken oder sofern dafür ausgelegt Spülmaschine) können herausnehmbare Platten dagegen vorteilhaft sein.

Hinweis: Der Sandwichmaker Vergleich wird kontinuierlich aktualisiert und ist deshalb nicht abgeschlossen.

/* ]]> */