Kann man ein Waffeleisen als Sandwichmaker benutzen?


Wer zur Zubereitung von warmen Sandwiches gerade keinen Sandwichmaker zur Verfügung hat, kann es auch mal mit alternativen Methoden ausprobieren. Denn ein Sandwich kann z.B. auch im Ofen oder in der Pfanne gut gelingen. Eine weitere Möglichkeit ist, ein warmes Sandwich in einem herkömmlichen Waffeleisen zuzubereiten. Wenn man hier ein paar Dinge beachtet, kann die Zubereitung von Sandwiches auch im Waffeleisen funktionieren.

Tefal WM753D Waffeleisen Kingsize Edelstahl, schwarz

Inhaltsverzeichnis

Sandwich im Waffeleisen zubereiten

Ein Waffeleisen funktioniert vom Prinzip her ähnlich wie ein Sandwichmaker. Beide Geräte haben zwei antihaftbeschichtete Heizplatten, die das Gargut von oben und unten backen. Natürlich ist ein Sandwichmaker durch die Form seiner Backplatten mit den Mulden ideal auf das Zubereiten von Sandwiches konstruiert, während das Waffeleisen eher flach ist und auch ein typisches Waffelmuster aufweist. So werden die Toasts, wenn man sie im Waffeleisen macht, nach dem Backen auch ein entsprechendes „Waffelmuster“ bekommen.

Beim Schließen des Waffeleisens sollte der Deckel dann zunächst nicht zu fest zugedrückt werden, damit das Eisen den Toast nicht durchlöchert und das Füllmaterial herausfließt. Packen Sie aus diesem Grund auch nicht zu viel Füllung in die Toasts, damit sich der Deckel noch gut verschließen lässt und möglichst wenig danebenläuft.

Rezept – Schinken-Käse-Sandwich aus dem Waffeleisen

Versuchen Sie doch mal unser Rezept für ein leckeres warmes Schinken-Käse-Sandwich.

Zutaten:
4 Scheiben Toastbrot
4 Scheiben Käse, am besten dünn geschnitten
2 Scheiben Schinken
Etwas Butter

Zubereitung:
Schritt 1
Das Waffeleisen vorheizen

Schritt 2
Die Toastbrotscheiben jeweils auf einer Seite dünn mit Butter einstreichen

Schritt 3
Dann eine Brotscheibe mit der gebutterten Seite nach unten auf die Backplatte legen und mit dem Käse und Schinken belegen. Das Ganze dann mit einer weiteren gebutterten Toastscheibe abschließen (die gebutterte Seite ebenfalls nach außen).

Schritt 4
Beim Schließen des Deckels etwas aufpassen, dass die Toasts nicht auseinanderrutschen und ggfs. mit einem Holzlöffel zusammenhalten.

Schritt 5
Nach ein paar Minuten den Deckel vorsichtig öffnen und je nach gewünschtem Bräunungsgrad noch etwas weiterbacken oder die fertigen Toasts entnehmen.

Dieses Rezept kann man auch gut mal variieren. Nehmen Sie z.B. statt Schinken auch mal Bacon. Diesen kann man auch vorab im Waffeleisen zunächst etwas knusprig vorbacken, bevor man ihn dann auf die Brote gibt. In ein rundes Waffeleisen passt immer nur 1 Sandwich.

> Haben Sie Lust auf warme Sandwiches? Schauen Sie doch mal bei unseren Sandwichmakern und Kontaktgrills vorbei…

Waffeleisen nach dem Zubereiten von Sandwiches wieder sauber bekommen

Wenn Sie in Ihrem Waffeleisen Sandwiches zubereiten und sich nach dem Backen Speisereste in den Backplatten absetzen, dann sollten Sie diese am besten immer gleich entfernen und die Platten gut säubern.

Denn wenn Verschmutzungen erst einmal angetrocknet sind, bekommt man das Waffeleisen nur schwer wieder richtig sauber. Und wer anschließend dann wieder Waffeln backen möchte hat dann möglicherweise noch die Reste von den Sandwiches in den Waffeln kleben und die ersten Waffeln schmecken dann schon mal nach „Sandwich“. Wir haben hier ein paar Tipps zusammengestellt, wie man ein Waffeleisen am besten wieder sauber bekommt.

Wichtige Punkte, bevor Sie mit der Säuberung starten:

1 – Das Waffeleisen vor der Reinigung zunächst abkühlen lassen, sodass die Platten nur noch lauwarm sind.

2 – Vor der Reinigung des Gerätes immer den Netzstecker ziehen

3 – Das Waffeleisen darf niemals in Wasser getaucht werden

4 – Keine Scheuerreiniger oder harte Gegenstände zum Reinigen benutzen, diese können Kratzer verursachen und schaden der Antihaftbeschichtung

Tipps zur Reinigung

Schritt 1
Um Öl-und Fettreste zu entfernen legt man am besten ein Küchenkrepp auf die Backplatten und klappt das Gerät dann zu. So saugt das Küchenkrepp die Fettreste schon mal gut auf. Wischen Sie dann mit dem Küchenkrepp noch einmal drüber um Speisereste zu entfernen.

Schritt 2
Wenn sich die Reste aus den Ritzen nicht gut entfernen lassen, dann nehmen Sie hierzu eine Zahnbürste, einen flachen Pinsel oder eine weiche Spülbürste.

Schritt 3
Wenn sich hartnäckige oder bereits angetrocknete Rückstände mit einem trockenen Küchenkrepp nicht entfernen lassen, dann nehmen Sie einen feuchten Schwamm oder Spüllappen mit etwas Spülmittel. Legen Sie den feuchten Spüllappen ggfs. einige Minuten auf die Backplatten um die Verkrustungen aufzuweichen.

Schritt 4
Wenn Sie mit einem feuchten Lappen arbeiten, dann sollten Sie das Gerät anschließend wieder trockenreiben. Reinigen Sie auf keinen Fall zu nass, sonst kann Wasser in das Innere des Gerätes gelangen und es beschädigen.

Werbung

Recent Content